24.04.21 – Katz im Sack – 19:30 Uhr – Abgesagt

Es wird an den jeweiligen Abenden eine bunte, wilde Mischung geboten werden. Es lebe die kulturelle Diversität. Ein Hoch auf die Kunst!
Je suis GANO

„Hüt dich schöns Blümelein“ von und mit „Je suis GANO“

Nora Weinand            Klavier, Gesang

Gabriele Klippel         Texte, Szenen, Multimediales

Das etwas andere Blumenprogramm.

Mit einem duftenden Blumenstrauß vom alten Zaubermittel über das Liebeskraut zum Mörderkräutlein, gestern und heute. Geschichten, Musik und Gesang, Heiteres und Mörderisches!  Das ganze Leben ein Blütenreigen……..

Kai Ahnung – Comedy?
Eigentlich Meister der schiefgehenden Zaubertricks und schrägen Moderationen, entführt der Mann mit dem Gag-Tourette heute in die Welt der Musik… Naja, zumindest was er darunter versteht – sein Name ist Programm…
„…und sorgt mit Witz, Charme und Esprit für ein gut gelauntes Publikum.”

TEXTMACHER & WUNDERKLANG

Seit 2017 unterhalten TEXTMACHER & WUNDERKLANG ihr Publikum mit immer neuen Klängen und einem breit gefächerten Textangebot im Spannungsfeld zwischen nachdenklichen Kurzgeschichten und plakativen Vierzeilern. Hier sind sie nun mit einem neuen Programm am Start, das im wahrsten Wortsinn eines ist: märchenhaft. Im Trio mit den Klangkünstlern Uli Christlein (Saxophon) und Jörg Remmer Müller (elektronisches Schlagzeug) trägt Martin Stock Die Vogelhochzeit vor und erzählt Geschichten wie Petra und der Fleischwolf, Hans und der Bohnenhobel und, zum, Nachtisch, Der süße Heinrich.
Freuen Sie sich auf die wundersame Klang- und Gedankenwelt von T&W!

Alexander Morgenthau

Welche verrückten Gedanken schwirren in Deinem Kopf herum? Wie gut kannst Du lügen? Dein PIN-Code ist allen Ernstes ‚1234‘?
Der Gedankenleser Alex Morgenthau findet es heraus!
Mit frechem Humor und Selbstironie enthüllt er Geheimnisse, beeinflusst Entscheidungen und macht dabei sein Publikum zum Star in einer unglaublichen Show.

Wie er dazu kam?
Trotz seiner Skepsis gegenüber übersinnlichen Kräften faszinieren ihn seit seiner Jugend die scheinbar unerklärlichen Phänomene der menschlichen Psyche. Über Jahre eignete er sich schließlich
durch intensives Studium von Mentalmagie, Suggestion und obskuren Randgebieten der Psychologie seine außergewöhnlichen Fähigkeiten an. Diese Leidenschaft in Verbindung mit seiner Liebe zu Live-Entertainment führten Alex dahin, wo er heute ist: Er bereist die Bühnen Deutschlands – im Gepäck eine rasante Show, welche die Grenzen des Möglichen immer wieder verschwimmen lässt.

 

Moderiert wird die offene Bühne von

Wortfried vom Redefluss dem Zweiten.

Ein bisher völlig verkannter und unbekannter Conférencier, und dies völlig zu Recht. Aber er arbeitet Nacht für Nacht in seinem geheimen Moderationslabor an neuen Redewendungen, Sprüchen und Gedankensprüngen. Und das alles ohne Bewusstseinserweiternde Stimulanzen. Wenn das mal gut geht.

Er selbst bezeichnet sich als halbprofessioneller Komiker – in der Fachsprache sagt man auch: Seminarr.

Schon im zarten Alter von 37 Jahren konnte er es nicht erwarten das elterliche Laminatimitat zu verlassen um die Bretter, die die Bühne bedeuten sollen, zu erobern.

Täglich rührt er in einer Buchstabennudelsuppe um neue Geschichten zu entdecken welche sich aus dem brodelnden Sud erheben. Wenn ihm gar nichts mehr einfällt fährt er für ein paar Tage an den Wörtersee.

Stilsicher und jeglichem Modetrend abhold, kleidet er sich für jede Veranstaltung neu ein. Vielen Dank an Oxfam, Second-Hand-Basare und andere hochwertige Inhabergeführte Herrenbekleidungsfachgeschäfte. So wird sein Auftritt bei jeder offenen Bühne zu einem einmaligen visuellen Erlebnis.

Ursprünglich stand er in familiärer Konkurrenz zu seinem unehelichen Zwillingsbruder Schweighard von Stillleben, welcher nun aber bereits seit 17 Jahren in tiefe Meditation versunken ist. Er ist in sich gegangen. Sobald er wieder hervorkommt, wird es die Öffentlichkeit früh genug erfahren. Allerdings nur per Postkarte, Brieftaube und Rauchzeichen. Allen anderen der Formen der Nachrichtenverbreitung misstraut er zutiefst. Besonders den sogenannten sozialen Medien.

 

Die Veranstaltung ist aufgrund des Corona-Virus abgesagt.